Motivation & Gewohnheitsänderungen



Motivationssteigerung

Das alltägliche Leben wird strukturiert durch gleiche, wiederkehrende Handlungen - unsere Gewohnheiten.

 

Diese Gewohnheiten geben uns Sicherheit. Zu unterscheiden sind nützliche Gewohnheiten und Ungesunde. Egal ob sie positive oder negative Auswirkungen mit sich bringen, Gewohnheiten sind immer mit Emotionen und Zielen verknüpft.

 

Wer kennt das nicht... Stress in der Arbeit und zur Entspannung geht man eine Zigarette rauchen… Hierbei handelt es sich jedoch um einen Trugschluss. Denn nicht das Nikotin entspannt, sondern es wird lediglich die zusätzliche Spannung, die durch das Sinken des Nikotinlevels entsteht, beseitigt.

 

Raucher können bestätigen: Die 1. Zigarette schmeckte ekelhalft. Meist wurde aber unter sozialem Druck weitergeraucht und durch die massive Wiederholung der Tätigkeit eine Gewohnheit antrainiert.

 

Unser Verstand trifft nicht jedes einzelne Mal eine Entscheidung, wenn möglich läuft ein automatisiertes Programm ab.

 

Solche Automatisierungen möchte das Unterbewusstsein nicht mehr ablegen. Aber warum? Die Antwort ist in einem massiven inneren Konflikt zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein zu finden. Der rationale Verstand versteht, dass die Gewohnheit schlecht ist, das Unterbewusstsein besteht allerding auf eine Fortführung des Erlernten, da ursprünglich eine positive Absicht dahinterstand. Wieso wäre das Verhalten sonst etabliert worden?

 

Das bewusste Erkennen, dass die Gewohnheit nun nicht mehr förderlich und/oder wünschenswert ist, bildet zwar die Basis für die Veränderung, kann diese aber oft nicht alleine tragen. Für ein dauerhaftes Verschwinden ist das „alte Programm“ im Unterbewusstsein einfach zu stark.

 

Hier greift die Hypnose ein. Sie schafft einen Zugang zum Unterbewusstsein, welches beauftragt wird nach positive Alternativen zu suchen. An der positiven Absicht hinter den alten Gewohnheiten wird dabei nichts verändert, es werden eben nur Alternativen gesucht.

 

Jedes Unterbewusstsein ist in der Lage neue Handlungsoptionen zu finden, welche mittels Hypnose verankert werden. So erreicht man das erwartete Ziel ohne Zuhilfenahme der ungesunderen Gewohnheit.

 

„Eine lange böse Gewohnheit überwindet man durch eine gute Gewohnheit.“

(Johann Arndt)

EinsatzgebietE der Hypnose

  • Gewohnheiten ändern
  • negative Glaubenssätze loswerden
  • positive Glaubenssätze installieren
  • Motivationstief überwinden
  • Motivationssteigerung erreichen
  • Veränderungen anzustoßen
  • Zielerreichung
  • Ins Tun kommen
  • Stärken & Potentiale erkennen

Nichts ist unmöglich! Wir lernen uns bei einem kostenlosen Erstgespräch kennen und besprechen den Verlauf des Coachings. Kontakt