Was bedeutet Hypnose?

Entspannung, Hypnose

Hypnose ist kein veränderter Zustand. Es ist ein Gedanke, der wirkt.

 

Auch wenn sich das Wort Hypnose aus der altgriechischen Übersetzung „Schlaf“ ableitet, geht es hierbei doch eindeutig um einen entspannten Wachzustand. Der Begriff stammt noch aus einer Zeit, in der man glaubte, der Mensch würde bei der Hypnose in eine Art besonderen Schlaf fallen. Doch dem ist nicht so. 

Während der Hypnose sind sie vollkommen wach.

 

Heute wird diese bewährte Technik für nachhaltige Verhaltensveränderungen genutzt. Immer mehr Menschen entscheiden sich daher für die Hypnose. Denn Hypnose ist ein Zustand angenehmer Entspannung. Das Zeitgefühl geht verloren, die Umwelt wird immer unscheinbarer, aber der Geist ist sehr klar und konzentriert. Es ist ein ganz natürlicher Zustand deines Geistes, der sich völlig entspannt ist.

 

In diesem sehr wohligen Zustand finden wir Zugang zum Wissen und zur unbegrenzten Lösungskreativität unseres Unbewussten. Es ist möglich, persönliche Probleme zu lösen und positive Veränderungen einzuleiten. Der Filter, der unser Unterbewusstsein vor Veränderung schützt wird dadurch durchlässig. Wir sind offen für neue Handlungs- und Gedankenvorschläge. Wir können Emotionen neu miteinander Verknüpfen, sodass es eine neue, unterbewusste Bewertungen von Situationen geben kann.

 

Wir befinden uns täglich mehrmals in Trancezuständen – meist, ohne es zu merken: Bei der Lektüre eines spannenden Buches, beim Musikhören, im Kino, beim Fernsehen, oder auf der Autobahn.

Fast jeder kennt das merkwürdige Gefühl: Was habe ich eigentlich in den letzten 10 Minuten getan? Wir reagieren automatisch eben wie in Trance, während wir mit unseren Gedanken woanders sind.

 

Der durch eine Hypnose hervorgerufene Trance kann weder mit einem Schlafzustand noch mit einer Narkose verglichen werden. Vielmehr entspricht er dem Zustand, in dem sich jeder Mensch abends beim Einschlafen oder morgens beim Aufwachen befindet. 

 

Dieser Zustand wird vom Hypnotiseur vertieft und stabil gehalten. In der Hypnose ist das Unterbewusstsein besonders fokussiert und aktiv, wodurch sich eine erhöhte Suggestibilität ergibt. In diesem Zustand ist das Unterbewusstsein sehr offen für Veränderungen. Da unser Unterbewusstsein rund 95 Prozent unseres Verhaltens steuert, kann durch Hypnose Verhalten neu "programmiert" werden.